Bitte diskutieren Sie konstruktiv und respektvoll! Hören Sie auf, sich gegenseitig anzugreifen! Seien Sie friedlich!

Unterstützt die Bundeswehr Schlepper?

Wer hat denn die Verbrecher unkontrolliert einreisen lassen? Wie bestellt, so geliefert!

15. Dezember 2017 | Leserbrief von Peter Seifert: "Rechtsstaat wird vorgeführt"

"Mein Kollege Boris Palmer aus der Regionalverbandsfraktion der Grünen, der Tübinger Oberbürgermeister, äußerte im November den Satz: "Wir dürfen Fakten nicht ausblenden, bloß weil sie nicht in unser Weltbild passen." Dies im Zusammenhang mit der Feststellung, dass in Tübingen der Drogenmarkt schon lang in der Hand gambischer Asylbewerber ist und das erst jetzt offen thematisiert wird. Ich habe den Eindruck, dass wir uns eine heile Welt zusammengebastelt haben, in der derjenige zum Bösen gestempelt wird, der versucht, seinen Mitmenschen die Scheuklappen von den Augen zu reißen.

Wir überlassen es der AfD, solche Missstände zu thematisieren und wundern uns, dass sie immer mehr Stimmen bekommen. Wer fragt, welchen Erkenntnisgewinn es bringen soll, die ethnische Zugehörigkeit eines Sexualstraftäters zu benennen, dem antworte ich: Nur die ungeschminkte Wahrheit führt dazu, dass die Menschen den Glauben an das System nicht verlieren. Jede aufgedeckte Lüge spielt solchen Kräften in die Hände, die vor nicht mal 100 Jahren schon einmal als Rattenfänger erfolgreich waren."

6. Dezember 2017 | Alexander Gauland: DITIB und Millî Görüş – Sumpf sofort trockenlegen

Die Bundesregierung hat in einer Anfragebeantwortung einräumen müssen, dass der türkische Staat nach dem Putschversuch vom 16. Juli 2016 massiven Einfluss auf die in Deutschland lebenden Türken ausübt. Dabei werden Organisationen wie die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) oder die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (DITIB), die eng mit türkischen Stellen verwoben sind, namentlich genannt. Der AfD-Fraktions- und Parteivorsitzende Alexander Gauland erklärt daher:

„Die AfD kritisiert seit Jahren die großzügigen staatlichen Förderungen an die Moscheevereinigung DITIB, die seit langem als verlängerter Arm der Erdogan-Partei AKP in Deutschland Menschen bespitzelt. Es kann nicht sein, dass der deutsche Steuerzahler für fremde Nachrichtendienste die in Deutschland ihr Unwesen trieben auch noch aufkommen soll. Der Sumpf um Vereine wie DITIB, UETD oder Millî Görüş, muss endlich trockengelegt werden.“

Jan Ralf Nolte AfD 21. November 2017 Bundeswehreinsatz im Mittelmeer (SEA GUARDIAN)

2. Sitzung des Bundestages am 21. November 2017

AfD zur Terrororganisation IS: Bundesregierung verletzt Völkerrecht - Norbert Kleinwächter

2. Sitzung des Bundestages am 21. November 2017
Terrororganisation IS: Bundesregierung verletzt Völkerrecht. IS Terroristen kommen als Flüchtlinge und Asylsuchende.

Quelle: Deutscher Bundestag

AfD Prof. Dr. Alexander Gauland: Zurückweisung bei unberechtigtem Grenzübertritt

5. Sitzung des Bundestages am 13. Dezember 2017
Beratung des Antrags der Fraktion der AfD "Umfassende Grenzkontrollen sofort einführen – Zurückweisung bei unberechtigtem Grenzübertritt von Flüchtlingen, Migranten, Asylanten"

Wer hat denn die Verbrecher unkontrolliert einreisen lassen? Wie bestellt, so geliefert!

20. Dezember 2017 | Stefan Schubert - BKA-Statistik: 700.000 Straftaten durch Flüchtlinge

133.800 eingeräumte Straftaten im 1. Halbjahr bedeuten, dass Flüchtlinge jeden Tag 743 Straftaten begehen. Jede Stunde kommen weitere 31 Straftaten dazu. Bei Tag und bei Nacht. Hochgerechnet auf das Gesamtjahr 2017 würden dies 267.000 Straftaten durch Flüchtlinge bedeuten:

Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Diebstähle, Drogenhandel, Körperliche Angriffe, Messerattacken bis hin zu islamischen Terroranschlägen. Und dies in einem Land, wo »Flüchtlinge« trotz einer mehrheitlich illegalen Einreise und dem Durchqueren eines halben Dutzend sicherer Staaten, wie wirkliche Flüchtlinge aufgenommen wurden. Trotz Milliarden Kosten, einer schweren Belastung der Gesellschaft als Ganzes und einer einhergehenden Überforderung der sozialen Kassen, der Justiz, der Polizei, des Wohnungsmarktes, Ärzte, Schulen und Kindergärten und vielen mehr. Trotz aller dieser Hintergründe und Auswirkungen, danken diese »Flüchtlinge« es mit einer wahren Verbrechenswelle, seit sie sich auf deutschen Boden befinden. 743 Straftaten jeden Tag!

Resümee:

700.000 eingeräumte Straftaten bedeuten auch viele hunderttausend Opfer. Die anhaltende illegale Masseneinwanderung, die durch die Bundesregierung zu verantworten ist, verschlingt nicht nur Milliarden an Steuergeldern – es bleibt auch festzustellen, dass in Deutschland auf diese Weise viele Menschen Opfer einer Straftat geworden sind, die es ohne die Flüchtlinge nicht gegeben hätte.

Stefan Schubert, Ex-Polizist und Bestsellerautor, ist bundesweit als Experte für Themen rund um die innere Sicherheit bekannt. Sein aktuelles Buch lautet: »No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert«.

Dr. Christian Wirth (AfD) Bundestag Rede vom 01.02.2018 - Familiennachzug von Flüchtlingen

1. Februar 2018 | Quelle: Deutscher Bundestag